Sonnengärtner: Vorstand bleibt im Amt

Freie Parzellen verfügbar

Auf der turnusgemäßen Jahreshauptversammlung der Dachauer Sonnengärtner wurde ein neuer Vorstand gewählt, dabei gab es keine Überraschungen: Dieter Leiß wurde erneut zum Vorsitzenden des Vereins gewählt. Als seine Stellvertreter fungieren, wie bereits in der vergangenen Amtszeit, Josef Kobschütz und Hilke Burkert-Meyer. Auch Schatzmeisterin Johanna Thurner wurde in ihrem Amt bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurde Pressesprecher und Schriftführer Markus Erhorn.

Auf der harmonischen Versammlung gab Dieter Leiß bekannt, dass nur wenige Parzellen in der kommenden Gartensaison neu vergeben werden. Interessierte können sich direkt an den Vorstand wenden und sich auf der Homepage www.sonnengärten-dachau.de informieren.

Vor der eigentlichen Versammlung berichtete Stadtrat Norbert Winter über die aktuellen Planungen der Stadt Dachau für die Kleingartenanlage am Dachauer Bahnhof. Er beruhigte alle Anwesenden damit, dass derzeit noch nichts beschlossen sei. „Ich empfehle ihnen: Bauen sie ruhig mehrjährige Pflanzen an.“ Das Vereinsgelände war in den vergangenen Wochen aufgrund der Planungen für ein neues Kino in den Fokus gerückt. Auch Vereinsvorsitzender Dieter Leiß beruhigte die Gärtner: „Dieses und nächstes Jahr wird sich definitiv nichts ändern.“ Der erfolgreichen Garteinsaison 2018 steht somit nichts mehr im Wege.

Auf dem Foto von links nach rechts: Der neue und gleichzeitig alte Vorstand: Johanna Thurner, Hilke-Burkert-Meyer, stellvertretender Landrat Dr. Edgar Forster, Dieter Leiß, Josef Kobschütz, Markus Erhorn

Kostenlose Homepage erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen