Sonnengärtner aktiv für den Naturschutz

Im vergangenen Jahr legten die Dachauer Sonnengärtner in ihrer Anlage am Dachauer Bahnhof eine Bienenweide an. Als ideale Ergänzung pflanzten die Hobbygärtner nun einen Kirschbaum. Da sich in unmittelbarer Nähe ein Bienenkasten befindet hoffen die Gärtner auf viele Blüten und Kirschen. Die Früchte dürfen übrigens von allen Pächtern der Anlage zum Naschen geerntet werden.
Vereinsvorsitzender Dieter Leiß freute sich über die gute Gemeinschaft in der Anlage und das Projekt „Kirschbaum“. „Wir setzen uns für die Natur ein – und haben dabei Spaß.“
In der Kleingartenanlage am Dachauer Bahnhof wurden auch im Jahr 2019 wieder alle Parzellen verpachtet. Interessierte können sich auf der Homepage des Vereins über die Pachtmöglichkeiten sowie Vereinsaktivitäten informieren: http://www.xn--sonnengrten-dachau-rtb.de/
Der Baum wurde von Gartenpressesprecher Markus Erhorn gestiftet.

Neuer Schatzmeister bei den Sonnengärtnern

Bei ihrer turnusgemäßen Jahreshauptversammlung blickten die Dachauer Sonnengärtner auf eine lange Gartensaison 2018 zurück und zogen positive Bilanz. „Alle Parzellen waren verpachtet, die Ernte war gut und auch das Zwischenmenschliche hat gepasst.“, erklärt Vereinsvorsitzender Dieter Leiß. Als persönliches Highlight nannte er die traditionelle Glühweinfeier.

Eine personelle Änderung ergab sich ebenfalls: Einstimmig wählten die Hobbygärtner Aleksander Breg zu ihrem neuen Schatzmeister. „Ich möchte mich für unsere Anlage engagieren!“, versprach der Garten-Finanzminister.

Außerdem beschlossen die Vereinsmitglieder, dass sie sich wieder bei der Aktion „Saubere Stadt“ am 06.04.2019 beteiligen wollen: Gemeinsam wird der Müll rund um den Dachauer Bahnhof eingesammelt.

Dieter Leiß betonte außerdem, dass aktuell noch freie Parzellen gepachtet werden können. Interessierte können sich auf www.sonnengärten-dachau.de informieren oder telefonisch (0176-78255277) einen Besichtigungstermin vereinbaren. „Schnell sein lohnt sich: Es steht nur eine Handvoll freier Parzellen zu Verfügung.“

Auf dem Foto:
Der Vorstand der Dachauer Sonnengärtner: Pressesprecher Markus Erhorn, Stadrat Dr. Edgar Forster, 3. Vorsitzende Hilke Burkert-Meyer, 2. Vorstand Sepp Kobschütz, Vereinsvorsitzender Dieter Leiß, Schatzmeister Aleksander Breg

Termine für unsere Mitglieder:

06.04.2019, 09.00 Uhr
„Aktion saubere Stadt“
Treffpunkt Eingangstor
mit anschließender Brotzeit im Gasthaus Drei Rosen

Nachfolgende Termine sind wetterabhängig!

27.04.2019
Gemeinschaftsarbeit, 10.00 Uhr

26.05.2019
Frühstück im „Schorten-Garten“
Jeder bringt etwas mit! Semmeln und Brezen besorgt der Verein.
10.00 Uhr

29.06.2019
Gemeinschaftsarbeit, 10.00 Uhr

12.10.2019
Gemeinschaftsarbeit, 10.00 Uhr

Gärtner gesucht!

Pflanzparzellen am Dachauer Bahnhof zu verpachten

 

Dachau – In den kommenden Wochen erwacht die Natur wieder aus ihrem Winterschlaf. Dann beginnt auch für Hobbygärtner wieder die Garten- und Pflanzsaison. Wer das Garteln in diesem Jahr einmal selbst ausprobieren möchte, jedoch selbst keinen eigenen Garten hat, kann sich auch heuer wieder beim Verein Sonnengärten Dachau e.V. eine eigene Pflanzparzelle direkt am Dachauer Bahnhof mieten. Der Verein verpachtet die Grundstücke in der Größe zwischen 50 und 100 Quadratmetern innerhalb der Kleingartenanlage auf der Ostseite des Bahnhofs. Geeignet sind die Flächen zum Anbau von eigenem Gemüse, Kräutern oder Blumen. Doch auch für diejenigen, die einfach mal im Grünen entspannen wollen, bieten sich die Flächen an. Die Pflanzparzellen verfügen alle über einen Zugang zu einem Gemeinschaftsbrunnen. Zudem stellen die Sonnengärten den Hobbygartlern Werkzeug zur Bodenbearbeitung zur Verfügung, sowie in der Hauptsaison auch eine mobile Toilette. Die Verpachtung der Flächen erfolgt ab sofort. Ansprechpartner ist Herr Dieter Leiß vom Verein Sonnengärten Dachau e.V., Mobil 0176-78255277. Weitere Informationen auch im Internet unter www.sonnengärten-dachau.de

Eigener Honig bei den Sonnengärtnern

Seit mehr als zehn Jahren können Hobbygärtner in der Kleingartenanlage am Dachauer Bahnhof Parzellen pachten und darauf Gemüse, Kräuter oder Blumen anbauen oder grillen und die Sonne genießen. Pünktlich zum Jahr der Biene legten die Sonnengärtner im Frühjahr diesen Jahres auf dem Vereinsgelände zusätzlich eine Bienenweide an: Auf dem „geplant verwilderten“ Teilabschnitt wachsen verschiedene Pflanzen die Bienen und anderen Insekten als Nahrung dienen. Für dieses Projekt konnte Vereinsvorsitzender Dieter Leiß auch einen Schwabhausener Imker gewinnen der in der Gartenanlage insgesamt drei Bienenvölker ansiedelte. „Die Erträge sind dank unserer fleißigen und summenden Helfer überdurchschnittlich gut!“, freut sich der oberste Sonnengärtner. Vor kurzem konnten die Sonnengärtner erstmals den Vereinseigenen Honig genießen. Diesen fein cremigen Nektar gibt es exklusiv für die Vereinsmitglieder und Pächter der Kleingartenanlage. Und für Dachaus Oberbürgermeister: „Wir haben als Dank für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Dachau zwei Gläser an Herrn Hartmann übergeben“.
 

Ältere Einträge »

Kostenlose Homepage erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen